Landjäger.ch
    E-Mail    WhatsApp

Presse / Berichte


Pressebericht AZ / Badener Tagblatt 9.1.2021


Presseberichte Reussbote 5.1.2021

Pressebericht Reussbote 5.1.2021

Pressemitteilung Dez. 2020

Aargauer Unternehmer erfindet Landjäger neu

Landjäger wecken wohl bei den meisten von uns Erinnerungen an Schulwanderungen und Klassenlager, Feuer im Wald und vor allem aber an eines: unsere Heimat, die Schweiz. Daran denkt auch Mario Lang, der Gründer von Landjäger.ch – aber nicht nur.

Die neu entworfene Modelinie, bestehend aus Jacken, Polos und T-Shirts, steht ganz im Zeichen der Swissness. Dass ein solches Branding keineswegs bieder sein muss, beweist das Aargauer Startup mit seinen modernen Schnitten und Designs. Die mit dem eigens kreierten «Edelschweiz» verzierten Kleidungsstücke werden aus hochwertigen Materialien gefertigt und verbinden klassische Werte mit angesagten Formen.

 

Von Gesetzeshütern und Fleischerzeugnissen

Der Begriff «Landjäger» ist ursprünglich vermutlich auf die Polizeikräfte im 18. Jahrhundert zurückzuführen, die besonders in ländlichen Gebieten Ordnungsaufgaben ausführten. Wie genau der Name auf die geräucherte Wurst übergegangen ist, bleibt unklar. Doch genau diese Mehrdeutigkeit des Wortes findet Mario Lang, Inhaber der neuen Modelinie, faszinierend und passend: «Ich bin halt einfach verliebt in die Schweiz», sagt er.

 

Helikopterpilot und Modedesigner

Neu ist der Aufbau einer Firma für Lang keineswegs: der Aargauer hat bereits 2007 das in der Schweiz führende Unternehmen Helikopterflug.ch gegründet. Er betont, dass der Unterschied zwischen dem Beruf in der Luft und der Modebranche gar nicht so gross sei: «Die Schweizerfarben rot und weiss sind auch in der Luftfahrt nicht wegzudenken, ich erinnere da an die Swiss, die Rega und nicht zuletzt an die Patrouille Suisse, der wir übrigens ein eigenes T-Shirt gewidmet haben.»

Zudem liegt die Liebe zu Textilien in seinen Genen – führten doch seine Gross- und Urgrosseltern eine weitherum bekannte Schneiderei und Haute Couture.

 

Bei Vollgas ausgebremst

Obwohl die weltweite Pandemie Covid19 die Eröffnung seines Onlineshops um mehr als ein halbes Jahr nach hinten verschoben hat, lässt sich der 47-jährige Quereinsteiger nicht entmutigen; Seine Motivation und Vorfreude sind dadurch sogar gestiegen: «Die erste Lieferung mit einem Gewicht von über 2 Tonnen ist kürzlich eingetroffen, Landjäger.ch ist jetzt definitiv für erste Bestellungen bereit!», bestätigt er. Ausserdem sieht er in der veränderten Marktsituation auch eine Chance und hat seine Kollektion kurzerhand um mehrlagige, ökologische Stoffmasken ergänzt, die ebenfalls auf Landjäger.ch erhältlich sind.