Landjäger.ch

Landjäger in der Küche

Haben Sie gewusst, dass Landjäger nicht nur kalt sondern auch warm gegessen werden können? Für die meisten Leute sind Landjäger bekannt um z.B. auf einer Wanderung kalt zu essen. Man sagt, dass sie in keinem Wanderrucksack fehlen dürfen.

Landjäger



Warm ja, doch Vorsicht: Landjäger sollte man nicht grillieren, da beim starken Erhitzen von Lebensmitteln, die mit Nitritpökelsalz behandelt wurden, so genannte Nitrosamine entstehen können, die als krebserregend eingestuft werden.

Hingegen findet man im Internet viele gute Rezepte. Speziell als Auflauf gibt es tolle Vorschläge. Als Hobbykoch habe ich selbst einmal einen Versuch gestartet: Hörnliauflauf mit Broccoli.

 

Rezept für 4 Personen:

150g Hörnli (hier Kernser Dinkelhörnli)
ca. 200g Broccoli-Röschen
1 Paar Landjäger
2 Eier und 1dl Rahm
50g geriebener Käse

Zubereitung: Hörnli al dente kochen und die letzte Minute Broccoli mitkochen oder separat blanchieren.
Hörnli und Broccoli zusammen mit den Landjäger-Streifen (ca. 1cm breit) in eine Gratin-Form geben und mit dem Guss übergiessen.
Guss: 2 Eier mit dem Rahm vermischen und nach Wunsch mit Pfeffer und Salz und mit Kräutern (bei mir Mischung von Tessinerchrütli) gut durchrühren.
Am Schluss den Gratin mit Käse bestreuen. Ich habe eine Mischung für Käsekuchen genommen, doch auch andere Käsesorten wie Sprinz, Gruyère usw. sind geeignet dafür.

Im auf 170° Celsius vorgeheizten Backofen in der Mitte ca. 20 Minuten backen.

Hier noch ein paar Links zu anderen Rezepten im Internet:

https://migusto.migros.ch/de/rezepte/hoernliauflauf-mit-landjaeger-und-lauch

https://ww2.bettybossi.ch/de/Rezept/ShowRezept/BB_CZ14200331_0105A-40-de

Bei jeder Bestellung in unserem Shop erhalten Sie auf Wunsch ein Paar Landjäger kostenlos dazu. Vergessen Sie nicht diese unter Extras zu bestellen.

Landjäger – immer ein Genuss, ob als Edelweiss-Mode oder zum Essen.